Freigang und Hillsong-Konzert 
Es gibt Momente, in denen man merkt, wie unersetzlich Freunde sind. So geschehen am Freitag und am Sonntag. Vielen Dank euch noch einmal an dieser Stelle!

Am Freitag wollten wir in Altenstadt übernachten und Henrike gefiel die ungewohnte Umgebung gar nicht. Also so richtig gar nicht, und zwar von 19:30 bis ca. 0:00 Uhr. Volle Lautstärke, Tonart "Kind am Spieß". Als Ines und ich am Ende der Nerven angekommen waren und anfingen, uns gegenseitig anzukäsen, setzten uns unsere Freunde vor die Tür. Im positiven Sinn, denn sie würden auf Henrike aufpassen und wir sollten uns in der lauen Luft etwas erholen. Das tat wirklich gut. Nach der ersten Runden um den Block hörten wir sie immer noch und drehten noch eine kleine Schleife. Als wir dann wieder rein kamen, merkte wir bereits, dass es oben immer ruhiger wurde. Die Nacht war dann zwar noch unruhig, aber wir haben es letztlich doch alle überlebt. :-)

Von einem Musikliebhaber auf das Hillsong-Konzert in Frankfurt angesprochen, dachten wir erst einmal: "Abwarten". Der Sonntagabend rückte dann aber doch näher und wir bekamen das Angebot, Henrike für den Abend abgenommen zu bekommen. Noch kurz überprüft, wann wir voraussichtlich zurück sein würden, um am nächsten Tag nicht völlig tot zu sein und aufgebrochen. Unser zweites Konzert seit Henrikes Geburt!
Der Aufwand hat sich dann auch wirklich gelohnt. Es war ein echt schöner Abend mit Burger King-Abendbrot (gut, dass wir die Karte mit allen Standorten dabei hatten!), lebendiger Konzertatmosphäre und richtig guter Musik.
Hillsong ist eine Band aus Australien, die rockige Anbetungsmusik (quasi gesungene Gebete) spielen. Die Texte wurden per Beamer an die Wände geworfen, so dass man auch neue Lieder problemlos mitsingen konnte. Die Band schaffte es hervorragend, abzurocken und dabei immer den Fokus auf Gott zu behalten und man spürte ihnen ihre Hingabe in jedem Beitrag ab.
Wenn du mal reinhören willst: hier ist das Lied Salvation is here, eins meiner Favoriten des Abends.

free music


Nebenbei: Blogmusik.net ist sowieso einen Blick wert. Dort wird jede Menge aktueller Musik gleich albenweise live gestreamt. Such einfach mal nach deiner Lieblingsband! DSL und Flatrate sind empfehlenswert.

[ Kommentar hinzufügen ]   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 3 / 1600 )
Heldin unserer Zeit: Super-Mom 
Erinnerst du dich noch He-Man, Skeletor und die ganzen anderen Plastik-Action-Figuren aus den 80ern? Mit unterschiedlichsten Motiven gibt es sie nach wie vor noch, und nun bin ich über die ultimative Action-Figur gestolpert: sie schmeißt den Abholservice für ihre Kinder, organisiert Großveranstaltungen (Familienfeiern), hat alle Termine der Familie im Blick, steigt die Karriereleiter hinauf, regelt die Finanzen und serviert ihrem Ehemann anschließend ein leckeres Mahl. Den leicht gestressten Blick (der Puppe!) verzeiht man ihr dabei gern. Sie ist mehr als super - sie ist Mom, die Heldin unserer Tage und dient unseren Kindern ab sofort in Spielzeugform als gloreiches Vorbild.

Der Hersteller Happyworker bietet zu der Figur eine Menge Hintergrundinformationen: ein Making-Of oder Fun Facts zu den Müttern dieser Welt (wusstest du, dass die älteste Mutter mit 63 Jahren einen Jungen bekam, oder der erste Muttertag 1908 gefeiert wurde?).

Die Puppe wird mit zwei auswechselbaren Köpfen (entspannt - oder eher manisch? - und gestresst), einem ebensolchen Baby, Todo-/Einkaufsliste, Einkaufstüte, Handtasche, Handy und zwei paar Schuhen ausgeliefert. Sie scheint gewisse Bewegungsfreiheiten der Arme und Beine zu haben, nur sitzen kann sie scheinbar nicht. Doch wen wundert das?

Gefunden habe ich dieses famose Spielzeug übrigens über nerdapproved.com.

Ehre, wem Ehre gebührt.

[ Kommentar hinzufügen ]   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 3 / 1666 )
Neue Hilfsseite 
Heute nur ein kurzer Hinweis auf die neue Hilfsseite, die rechts verlinkt ist. Wenn also noch etwas unklar sein sollte auf diesen Seiten, oder du wissen möchtest, wie du den Newsticker abonnieren kannst, klick' einfach drauf.


[ Kommentar hinzufügen ]   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 3 / 1238 )
Bumbo: Stop-Motion-Spaß mit Baby 
Neben den unmengen an Schrott auf Youtube gibt es immer wieder Perlen, die man nicht verpassen darf. Unglaublich, was manche Leute da erschaffen! In diesem Fall hat ein Vater großartiges geleistet und mit seiner Kamera ein Stop-Motion-Video mit seinem Kind und Hund gedreht. Was dabei herausgekommen ist, lässt sich kaum in Worte fassen. Read More...
[ Kommentar hinzufügen ]   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 2.9 / 274 )
Interaktivität: Anleitung zum Antworten 
Blog schreiben macht Spaß. Mir zumindest. Immer wieder sagen mir Leute, dass sie das auch gerne machen würden, aber es ihnen zu aufwändig ist. Tatsächlich schreiben nur ca. 1-2% der Internetnutzer aktiv ein eigenes Weblog. Damit gehöre ich anscheinend zu einer Minderheit. :-)

Als freiwilliger und unbezahlter Autor lebe ich nun vom Feedback. Um nicht für immer nur in die Weiten des Netzes rufen zu müssen, ohne zu wissen, ob mich eigentlich jemand hört, erkläre ich kurz, wie du mich glücklich machen kannst. Und Hernike natürlich auch eines Tages!

Zum einen gibt es da die Bobbels unten rechts unter jedem Blogeintrag. Das ist eine kleine Bewertungsskala, die ohne Anmeldung und mit nur einem winzigen Klick funktioniert: mit fünf Bobbels schlägst du mich zum Pulitzer, bei nur einem muss ich noch etwas üben. In Klammern dahinter siehst du, wie viele Bobbels ich bei wie vielen Bewertungen bekommen habe. Hier also 4 Punkte bei einer Bewertung. Nachtrag: der Klick wirkt direkt, ohne Anmeldung, Popup oder anderen Schnickschnack!
Fazit: kein Aufwand für dich, aber ein glücklicher Christoph

Hast du sogar zwei Minütchen Zeit, dann kannst du auch einen Kommentar hinterlassen. Dazu unten den Link "Kommentar hinzufügen" anklicken, Daten eingeben (freiwillig) und abschicken.
Fazit: kleiner Aufwand, echte Interaktivität und ein überglücklicher Christoph

Die Trackbacks unten sind für andere Blog-Autoren gedacht, die auf einen Artikel Bezug nehmen wollen. Wie das genau funktioniert, weiß ich auch noch nicht genau. Wenn du mehr weißt, schreibe mir doch bitte einen Kommentar.

Zu guter Letzt gibt es noch zwei Statistiken. Die eine ist öffentlich und über den Link oben rechts erreichbar. Dort sieht man, was im Blog wie oft angeklickt und wie es bewertet wurde. Außerdem habe ich mich bei Hitslink angemeldet, womit ich Granzens.de auswerten lasse. Damit kann ich z.B. sehen, welche Seiten gerne besucht werden, oder mit welchen Suchbegriffen Granzens.de aufgerufen wird. In der Gratisversion muss ich dafür diese animierte Werbebox auf der rechten Seite hinnehmen.

Alles klar? Dann bitte jetzt auf die Bobbels klicken!


[ 3 Kommentare ] ( 99 mal angeschaut )   |  [ 0 Trackbacks ]   |  Permalink  |  Related Link  |   ( 3 / 2151 )

Zurück Weiter